Dienstag, 8. Dezember 2015

Schokocupcakes mit Smarties-Splitter

Aloha!

Nach dem Pinata-Kuchen war ich ein bisschen im Smartie-Wahn und habe mir gedacht, man kann doch bestimmt auch Cupcakes mit diesen kleinen bunten Schokolinsen verzieren und weil ich sowieso mal eine Eigenkreation ausprobieren wollte, habe ich mich eben an die Arbeit gemacht. Lange hat die Muse allerdings nicht auf sich warten lassen und nach einer Idee musste ich gleich loslegen. Sehr zum Leidwesen meiner Lern-Muse für die Abschlussprüfung, die eigentlich in besagter Woche fällig war. Aber was soll's, immerhin gibt es immer ein paar Streuverluste... Bei diesen Cupcakes handelt es sich um Schoko-Muffins mit einem Himbeer- oder Heidelbeerkern und einem Schokoladentopping mit Smartiesplitter. Dabei ist es aber keine übertriebene Fruchtkomponente im Inneren, sondern lediglich eine Himbeere oder je nach Größe zwei bis drei Heidelbeeren. Immerhin gibt es ja in dieser Kreation eh schon sehr starke Geschmacksträger. 


Zutaten für den Teig: 
200 g weiche Butter
150 g Zucker
3 Eier
230 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
80 g Kakaopulver
230 ml Sahne

Zutaten für das Topping:
150 g Schokolade
100 g Butter
70 g Frischkäse
etwas Puderzucker
Smarties



1. Ofen auf 190° C Ober- und Unterhitze vorheizen. Butter und Zucker cremig rühren. Eier nacheinander dazugeben bis eine einheitliche Masse entsteht. 

2. Mehl, Backpulver und Kakao zusammen verrühren und nach und nach zu der Buttermischung sieben. Sieben ist in dem Fall wichtig, damit der Muffin später schön luftig wird. Damit der Teig eine schöne glatte Masse wird, am besten zwischendurch immer wieder etwas Sahne mit in die Mischung geben.

3. Anschließend in ein mit Papierförmchen ausgelegtes Muffinblech geben und ca. 20 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

4. Die Butter in Würfel schneiden und die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Danach über die Butter geben und gut verrühren. Ggf. nochmal kurz im Wasserbad mitwärmen, damit es eine glatte Masse gibt. Anschließend den Frischkäse zufügen und für fünf Minuten ab in den Kühlschrank. Nicht zu lange, denn sonst lässt sich die Mischung nicht mehr richtig mit dem Spitzbeutel auftragen.

5. Die Muffins nach dem Backen noch 5 Minuten in der Form lassen, dann herausnehmen und komplett auskühlen lassen.

6. Nach 5 Minuten das Topping nochmal gut verrühren und anschließend in einen Spritzbeutel füllen und auf die Muffins geben.

7. Smarties mit einem Topping-Maker (oder Oldschool mit Plastiktüte und Nudelholz) zerkleinern und auf dem Topping verteilen.




Habt ihr auch schon mal einfach drauf losgearbeitet?
Traut ihr euch das beim Kochen auch zu?

Liebste Grüße
Foxi

Kommentare:

  1. Ui das sieht richtig lecker aus! :)

    Liebe Grüßee

    www.leemaryejsick.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. Tolle, bunte, Smartie-Cupcakes... machen doch gute Laune, oder!? Essen muss bunt sein, dann macht es gleich noch mehr Spaß, finde ich immer :-)

    Tolles Rezept auf jeden Fall!

    Ganz liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Julia,

      ja ich finde auch, buntes Essen macht Spaß. Generell ist das ganze Leben bunt - drum ist das auch mein Motto :)

      Falls du es mal ausprobierst, würde ich mich über Feedback freuen.

      Liebe Grüße
      Daniela

      Löschen
  3. Die sehen auch so lecker aus! Beim Backen mache ich immer alles streng nach Rezept :D

    Liebste Grüße
    Rina von Adeline und Gustav

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Rina!
      Beim Kochen darf ich auch nicht experimentieren :D

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Oh, die sehen aber süss aus! Magst du mir nicht mal einen rüberschicken? ;-)
    Love, Héloise
    Et Omnia Vanitas

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Héloise,

      Die sind leider schon alle verputzt, aber wenn es dich tröstet ich habe gerade mal einen Bissen von den 12en bekommen :D

      Liebe Grüße

      Löschen
  5. Das sieht wirklich sehr toll aus. Ich bin eh ein Fan von allem was mit Schokolade zu tun hat und dann auch noch Smarties... keine schlechte Mischung. ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christina,
      wenn du sie mal ausprobierst, gib mir kurz Feedback, ob ich noch was verbessern kann :)

      Liebe Grüße

      Löschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!